Montag, 29. August 2011

Die Geburt...oder so


Es ist schon seltsam wie sehr einem ein bißchen Schafwolle, Trikotstoff und Garn ans Herz wachsen können. 
Mir jedenfalls wird das Herz ganz warm, wenn ich die beiden halbfertigen Stoffpuppen in die Hand nehme. Und ich kann nur sagen dass alle Puppenmacher Recht haben, wenn sie sagen, dass eine selbstgemachte Puppe für das eigene Kind etwas ganz besonderes ist. Beiderseitig!




Und so wurden beide Puppen schon, so unfertig wie sie sind, mit ins Bett genommen und eingeweiht. (Die große schläft übrigens übergangsweise auch wieder bei uns :) )


 Sie sind bei weitem nicht perfekt, aber ich denke, das müssen sie auch nicht!



Habt alle einen wunderbaren Tag!

Herzliche Grüße
Halitha

Kommentare:

  1. ach jetzt hab ich den post gefunden über deine tollen puppen,
    sagmal wo hast du denn das schnittmuster und die anleitung zum nähen dieser tollen puppen her?
    danke für den link zum shop, hab mich gleich mal umgeschaut.
    ich plane auch eine puppe zu nähen, in den bastelläden finde ich aber leider gar keine bücher oder material, drum ist es wirklich schwierig was zu finden und da du ja schon welche gemacht hast, hoffe ich du kannst mir weiterhelfen :-)

    AntwortenLöschen
  2. Ach, du bist nicht die erste, die mich fragt!

    Und ich würd euch allen so gern helfen, aber mehr als mit dem Link und evtl. einer Liste der benötigten Materialien kann ich leider nicht weiterhelfen, denn eine meiner liebsten Freundinnen hat mir erklärt wie es geht und den Rest habe ich mir dann selbst zusammengewerkelt und versucht.

    Ich kann dir gern irgendwie erklären wie ich es gemacht habe. und falls du magst, schick mir doch eine mail an halithaätwebpunktde.

    liebste grüße!

    AntwortenLöschen

Ich bin gespannt und freue mich sehr über ein paar ehrliche Worte :)
(Kommentare werden erst moderiert, nicht wundern!)