Donnerstag, 29. März 2012

Frühlingsfilzen

Als meine Mutter vor kurzem zu Besuch war, hat ihr der halbbefilzte Kranz so gut gefallen, dass sie sich einen Frühlingskranz für ihre Wohnung  gewünscht hat.

Gesagt getan.
Man braucht einen Styroporkranz (unsere ist aus Stroh, aber wir werden ihn auch wahrscheinlich nicht wiederverwenden, sondern kompostieren), Filzwolle (Schurwolle), eine Filznadel und ein bißchen Fantasie.


Wichtig! Gefilzt wird immer nur auf der Rückseite bzw. "unsichtbar", denn Trockenfilzen bewirkt unschöne Einstichstellen.

So kann man den Kranz dann nach belieben umwickeln.




Um Blüten aufzufilzen nimmt man Filzflocken, formt sie zum Ball oder Ei und filzt sie "unsichtbar" von der Seite fest.



Ähnlich verfährt man mit anderen Details - zwirbeln funkioniert auch gut.



Fertig!



Und weil wir einmal so viel Wolle vor uns hatten, beschlossen die Große und ich, noch ein paar Ostereier zu filzen. Macht zwar etwas mehr Arbeit, allerdings auch viel Spaß ;)
Die Kleine durfte natürlich auch mit machen - allein wegen des tollen Rumgematsches hat es sich für sie gelohnt.



Zum Ei habe ich den Ball der Großen noch gefilzt, die Geduld bis zum Ende durchzuhalten fehlt noch.


Allerdings hat sie im Kindergarten ein wunderschönes Ei gestaltet!



Kommentare:

  1. Oh der ist aber schöööön geworden. Das kann ich verstehen, dass Deine Mutter sich so einen gewünscht hat. Die sind toll!
    LG Jenny

    AntwortenLöschen
  2. Aaah, wie schön! :-)
    Und danke für die wunderbare Anregung. Habe noch einiges an Märchenwolle zuhause, nachdem ich im Dezember beim Filzen eines "Flaschentiers" kläglich gescheitert bin ... aber Nadelfilzen, das kann ich. Yeah! Muss nur noch einen Styroporkranz besorgen ... DANKE!
    Liebe Grüße
    Anneliese

    AntwortenLöschen
  3. Alles wunderschöne Sachen, ganz toll! :)

    Herzliche Grüße
    Mel

    AntwortenLöschen
  4. Oh wie schön :-))) Der Kranz ist wundervoll :-))

    lg

    melly

    AntwortenLöschen
  5. Das ist wirklich hübsch.
    LG Sabrina

    AntwortenLöschen
  6. ...was für ein wunderschöner Frühlingskranz, klasse Idee und auch euer Kuschelsterei ist so richtig zum lieb´haben ;o)!Ähm und eure Bilderwand im Hintergrund finde ich auch genial ;o)!Einen wundervollen Resttag und viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  7. Der Kranz ist einfach ein Traum, wow mir steht der Mund offen!!!
    GLG Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Der Kranz ist ein absoluter Traum!
    Wunderschön!!!!
    Hier sieht es leider so gar nicht nach Frühling/Ostern aus.
    Wunderschöne Dekorationen hast du da in letzter zeit gezaubert!
    Ich bin ehrlich begeistert!
    Liebe Grüße,
    Anja

    AntwortenLöschen
  9. was für eine super Idee!!!! Der Kranz ist wunderschön! Da können es ja auch nur wunderschöne Ostern werden :) Danke für den Tipp. Merke ich mir für ein Filzprojekt, da ich noch viel Wolle von Weihnachten übrig habe. LG Katrin

    AntwortenLöschen
  10. *klopfklopf*

    Bei Dir ist es aber still geworden. Hoffentlich ist alles gut?
    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
  11. Das ist ja eine tolle Idee!!! Ich habe hier sooo viel Mrchenwolle. Man, grad komme ich aus der Stadt und bin heute sehr aufmerksam an den Kränzen virbeigegangen.. hätt ich das mal als Zeichen gesehen und einen mitgenommen :-))

    danke für die Inspiration!!
    LG; KAthrin

    AntwortenLöschen

Ich bin gespannt und freue mich sehr über ein paar ehrliche Worte :)
(Kommentare werden erst moderiert, nicht wundern!)