Freitag, 14. September 2012

Näherfahrungen

Es regnet derzeit oft.


Und ein Regentag vor kurzem hat uns wieder zu den Handarbeitsnadeln gebracht. Wie schon erzählt, möchte ich der Großen den Umgang mit den unterschiedlichen Nadeln zeigen - diesmal ging es ums Nähen.

Die Große hat sich selbst ausgedacht, was sie herstellen wollte: Einen Handschuh für die kleine Schwester.





Und während wir uns über das Nähen von Handschuhen unterhielten, hatte die Kleine auch eine Beschäftigung gefunden.


Als der Handschuh dann fertig genäht war...


...und gewendet wurde,....


...war die Spannung groß, ob er denn auch wirklich passt.

Und ja, er passt!


Die Große hat jedoch schon während des Nähens beschlossen, dass es keinen zweiten geben wird ;)
Handnähen ist doch ein sehr aufwändiges Unterfangen, das allerdings jede Erfahrung wert ist.
Und die Kleine trägt den Handschuh zu jeder passenden (oder unpassenden) Gelegenheit.


Liebe Grüße

Halitha




Kommentare:

  1. Wie schön! Und ein einzelner Handschuh von der großen Schwester hat es auch verdient ständig getragen zu werden :-)
    LG Sabrina

    AntwortenLöschen
  2. Wow, toll! Das braucht schon ziemlich viel Geduld, bis man da mit der Hand einmal rumgenäht hat! Umso toller, wenn man dann das fertige Ergebnis in/an der Hand hat und wenn die kleine Schwester das Werk so schätzt! Vielleicht gibt es am nächsten Regentag ja doch noch einen zweiten Handschuh?
    Ganz liebe Grüße
    Anneliese

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde es klasse, wenn die Kinder interesse daran haben und es ihren spaß macht >> der 2te kommt bestimmt bald...
    wünsch Euch ein schönes WE
    scharly

    AntwortenLöschen
  4. he he das kann ich verstehen, ich mag gar nicht gerne mit der Hand nähen :)
    Lg Knutselwerg

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja süß!
    Ich finde es toll, wenn Kinder ganz selbstverständlich und natürlich an diesem Prozeß "das kann man selber machen" teilhaben. Ob sie nun auch Neigungen zum Handarbeiten entwickeln oder eben "nur" Wertschätzen lernen, welche Arbeit dahinter steckt. Und der kleinen Schwester einen Handschuh zu nähen, ist eine tolle Sache!

    Liebe Grüße
    natalie

    AntwortenLöschen
  6. Man muss es probieren... Ich konnte meine Töchter nicht für Handarbeiten begeistern. Aber jetzt, wo die Große über 20 ist, näht und häkelt sie auch wie verrückt. Also irgendwas ist hängengeblieben.,..
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  7. Meine Güte Halitha!

    Was für ein wundervoller Post, so voller Liebe!!

    Du darfst stolz sein auf deine Kinder!

    Und deine Töchter können so froh sein, dass sie einander haben!!

    Mich berührt solch geschwisterliche Liebe immer ganz besonders!

    Ich wünsch euch ein wunderschönes Wochenende!

    Herzliche Grüsse, Tina

    AntwortenLöschen
  8. ...soooo süß!Ich glaube der wird jetzt Lebenslänglich aufbewahrt,ein scht geliebter Handschuh ;o)!Dickes Kompliment ans Tochterkind!Ganz viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  9. Ich finde es wundervoll, dass Du Deinen Kindern Handarbeit näher bringst. So schön, dass sie sich auch dafür begeistern können. Diesen Handschuh wird die Kleine als schöne Erinnerung behalten können. Ein so süßer Post! LG Katrin

    AntwortenLöschen
  10. Jöööö das ist sooo lieb von dir! Das du das nähen mit deinen Mädl´s versuchst ist echt toll! Und ich finde das Ergebnis kann sich doch sehen lassen! Ein schönes WE!

    glg Sandra

    AntwortenLöschen
  11. Toll, dass erinnert mich an meine Kindheit, meine Mama hat mich auch sehr früh an die Handarbeit herangeführt und ich hab es gelieb. Einen schönen Sonntag, liebe Grüße, Ka.Ho.

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Halitha,
    das ist eine ganz bezaubernde Geschichte über wahre Geschwisterliebe!
    Und es ist toll, daß die Kleine den Handschuh mit soviel Freude trägt :O)))
    Das obere Bild.... hinter den Gardinen ...sieht übrigens klasse aus!
    Ich wünsch Dir einen guten Wochenbeginn!
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  13. He, das Ergebnis ist echt gut geworden! Tochterkind will ja ständig häkeln, aber kommt über die 1. Reihe noch nicht hinaus!

    AntwortenLöschen

Ich bin gespannt und freue mich sehr über ein paar ehrliche Worte :)
(Kommentare werden erst moderiert, nicht wundern!)