Donnerstag, 29. März 2012

Frühlingsfilzen

Als meine Mutter vor kurzem zu Besuch war, hat ihr der halbbefilzte Kranz so gut gefallen, dass sie sich einen Frühlingskranz für ihre Wohnung  gewünscht hat.

Gesagt getan.
Man braucht einen Styroporkranz (unsere ist aus Stroh, aber wir werden ihn auch wahrscheinlich nicht wiederverwenden, sondern kompostieren), Filzwolle (Schurwolle), eine Filznadel und ein bißchen Fantasie.


Wichtig! Gefilzt wird immer nur auf der Rückseite bzw. "unsichtbar", denn Trockenfilzen bewirkt unschöne Einstichstellen.

So kann man den Kranz dann nach belieben umwickeln.




Um Blüten aufzufilzen nimmt man Filzflocken, formt sie zum Ball oder Ei und filzt sie "unsichtbar" von der Seite fest.



Ähnlich verfährt man mit anderen Details - zwirbeln funkioniert auch gut.



Fertig!



Und weil wir einmal so viel Wolle vor uns hatten, beschlossen die Große und ich, noch ein paar Ostereier zu filzen. Macht zwar etwas mehr Arbeit, allerdings auch viel Spaß ;)
Die Kleine durfte natürlich auch mit machen - allein wegen des tollen Rumgematsches hat es sich für sie gelohnt.



Zum Ei habe ich den Ball der Großen noch gefilzt, die Geduld bis zum Ende durchzuhalten fehlt noch.


Allerdings hat sie im Kindergarten ein wunderschönes Ei gestaltet!



Freitag, 23. März 2012

Frühling

Weil sich der Frühling draußen so wunderbar anfühlt, ist er nun auch bei uns zuhause angekommen.



Wir haben uns auch ein paar Decopatch-Figuren besorgt, und angemalt.





Die Idee mit den Geschenkpapier-Blättern an Draht stammt von Tatii.

Und falls sich der ein oder andere fragt, warum ich heute nicht fleißig am Hausarbeiten schreiben bin:
Ich habe seit wenigen Tagen ganz schreckliche Zahnschmerzen gehabt. Heute Nacht der Höhepunkt... Da kann sich echt keiner auf Bücher konzentrieren :(
Und heute morgen wurde mir dann eine zerstörte Zahnwurzel entfernt.

Heute, wo es doch mein Geburtstag ist!
Mein Mann hatte sich sogar extra freigenommen, wir wollten alle Vier ins Schwimmbad. 
Naja, so kanns gehen.

Einen tollen Strauß bekam ich natürlich trotzdem!




Einen schönen, gesunden Tag euch allen und einen tollen Start ins Wochenende!




Mittwoch, 21. März 2012

Alltagspause

Die Uni nervt momentan.
Aber woanders nervt sie nicht ganz so sehr.









Kaum vorstellbar: Vor einem Monat sah es noch so aus.


Auch kaum vorstellbar: Dass ich neben all dem Uni-Kram auch noch nebenher ein wenig nähen und neues ausprobieren kann.


Mal sehen, wann das Mammutprojekt fertig wird.

Habt alle eine schöne Rest-Woche.
Liebe Grüße an euch alle :)












Mittwoch, 7. März 2012

Kinderzimmer #3

Wenn unsere Mädchen malen, kann es schon mal bunt werden.


Hier haben wir erst überlegt, ob wir es überhaupt ändern sollten.
Denn schließlich erzählt diese Tischplatte von über 4 Jahren Malerfahrungen!
Außerdem führt das schwedische Möbelhaus das Regal mit den entsprechenden Böden nicht mehr.

So habe ich mir Bucheinbindefolie und zwei Rollen Geschenkpapier gekauft, geschnitten und geklebt.
Die Kunstwerke auf dem Tisch sind nach wie vor unversehrt, aber erstmal nicht mehr zu sehen.


Und das Ergebnis gefällt mir gut! Euch auch?



Außerdem wohnt im Kinderzimmer nun auch eine kleine Schar bunter Vögel.


Das Schnittmuster als auch die Idee stammt von hier.

Die Vogelhäuschen von hier. Wunderbar, was das Internet heute alles möglich macht!



Und weil es so schön war, haben wir auch gleich noch ein passendes Mobile gebastelt.



Die Äste der Korkenzieherweide sind aus dem Garten, in dem ich meine Kindheit verbracht habe.

Damit ist dieses bunte Vogelgeäst auch für mich etwas ganz besonderes.