Mittwoch, 31. Oktober 2012

Me Made Mittwoch #25

Heute mit meinem Cordrock (der übrigens überall gleichlang ist, war wohl eine doofe Fotografierposition oder ich stehe schief?!) und neuem Shirt sowie Schal-Jäckchen "Warmly Wrapped" aus der aktuellen Ottobre-Women.


Das Bolero Jäckchen ist leider etwas kurz geraten, aber ich hatte den perfekten Stoff dafür immerhin bereits zuhause: lose gewebter Strick. Ich mag es, dass man sich den Bolero um den Hals wickeln kann. So wird er bestimmt mein neuer, wärmender Bibliotheks-Begleiter.


Bei dem Shirt bin ich mir noch nicht sicher ob ich es in den Rock gesteckt oder darüber tragen soll. Was meint ihr?


Das Shirt ist wieder ein Experiment nach eigenem Schnitt mit Raffungen an den Ärmeln (hierzu habe ich den mittleren Streifen schlicht beim nähen gedehnt).


Natürlich gibt es auch heute wieder farblich passende Ohrringe.  


Mehr MeMadeMittwoch gibt es wie immer auf dem Blog.
Danke an alle Beteiligten für die Organisation!



Montag, 29. Oktober 2012

7 Sachen Sonntag vom Bloggertreffen

Nach einer Idee von Frau Liebe.

"Immer wieder Sonntags... 7 Bilder von Sachen, für die ich an diesem Tag meine Hände gebraucht habe. Ob für 5 Minuten oder 5 Stunden ist unwichtig."



Gestern fand unser Bloggertreffen in Jena statt.
Ursprünglich für Samstag geplant, haben wir uns dann doch für einen leckeren Familienbrunch entschieden.
Es war wirklich sehr schön, wenn auch ein bißchen zu kurz und wir schließlich etwas hektisch aufbrechen mussten, um unseren Zug nicht zu verpassen. Lasst uns das auf jeden Fall wiederholen, sobald der Winter vorbei ist. Schön, euch alle kennen gelernt zu haben!

Nun aber von Anfang an.

*

Auf dem Weg nach Jena die Hände in Handschuhe gepackt und den ersten Schnee des Jahres bestaunt.


Beim Warten auf den Anschlussbus ein Buch aufgeschlagen und vorgelesen.


Mit Steffi, Marja, KathrinEileen und all unseren Kindern gebruncht.


Eine Ottobre gestreichelt und eine Idee gehabt.


Wieder zuhause vom plötzlichen Schnee nicht abbringen lassen und den Kürbis aufgestellt....


und die gesammelten Schätze der Kinder in Deko verwandelt.


Abschließend noch ein bißchen gespielt und das Wochenende verabschiedet.




Mittwoch, 24. Oktober 2012

Me Made Mittwoch #24

Heute schick. 
Ich habe einen (relativ) wichtigen Termin. Deshalb trage ich eine weniger verspielte Bubble Pocket,
angelehnt an Wiebkes Gedanken. Diesmal sogar ohne Häkelborte!


Besonders ist diesmal außerdem, dass ich ausschließlich Jersey verwendet habe. Eine feste Qualität, auch für das passende Shirt. An dieses "Set" muss ich mich aber irgendwie noch ein bißchen gewöhnen. Ist alles schon ziemlich einheitlich.


Das Shirt ist ein Probeshirt nach eigenem Schnitt. An den Ärmelsäumen offenkantig.



Ohrringe ebenfalls eher unscheinbar heute.


Mehr Frauen in selbstgemachter Kleidung, lässig, romantisch oder auch eher schick gibt es hier.
Danke an alle Beteiligten für die Organisation!


Montag, 22. Oktober 2012

Vegetarischer Herbst-Montag mit Schonkost

Bei der lieben i.Lilly fängt die Woche immer vegetarisch an.
Heute mache ich wieder mit!


Wir haben eineinhalb Wochen Krankenlager hinter uns mit allem, was so ein Magen-Darm-Virus in Kombination mit einer Erkältung zu bieten hat.
Aus diesem Grund war Schonkost Pflicht und wir konnte uns der vielen Äpfel unsere lieben Nachbarn annehmen.

Apfelmus

In einen großen Topf etwas Wasser und jede Menge entkernte, geschälte Äpfel dazugeben. Das Wasser einmal aufkochen und dann bei geringer Hitze köcheln lassen, bis die Äpfel zerfallen. Mit braunem Zucker etwas abschmecken und mit einem klitzekleinem bißchen Zimt den Kinder geben.



Außerdem gab es Kartoffel-Möhrengemüse und eine mild gewürzte, Fettfreie Gemüsebrühe mit Nudeln.
Für die Suppe ein Bund Möhren, zwei Stangen Porree, Knollensellerie und Petersilie in einem Topf mit etwas Meersalz aufkochen lassen und dann wenigstens 30min köcheln lassen.
Nudeln kochen und kurz vorm Servieren auf dem Teller zusammenbringen.
Diese Suppe schmeckt am nächsten Tag meist noch besser!



Und wenn sich die Kinder nicht mehr ständig in unmittelbarer Nähe einer Toilette aufhalten müssen, dann kann man auch wieder raus gehen und den Herbst genießen.




Habt eine schöne Woche.

Halitha





Samstag, 20. Oktober 2012

Anleitung des Monats: Arztkofferzubehör

Schon oft habe ich im Internet nach einer Anleitung zum Nähen von Arztkofferzubehör gesucht, jedoch nie etwas gefunden.
Deshalb kommt nun meine eigene.
Blutdruckmessgerät, Verbände bzw. Pflaster und Tabletten. 


Ihr braucht: Stoffe, Filz, Füllwatte, Volumenvlies, Tascheneinlage, etwas Schnüre, eine Perle, Klettbland und die üblichen Nähutensilien. 
Die Schnittmuster unten haben A4-Größe und können einfach (für den privaten Gebrauch) runtergeladen und ausgedruckt werden.
Alles, bis auf die Teile aus Filz (Blutdruckanzeige und Tabletten) mit großzügiger Nahtzugabe zuschneiden!


 Los Gehts!

1. Den gedoppelten Stoff der Armmanschette mit Volumenvlies hinterlegen und das Klettband sowie ggf. Applikation aufnähen.
2. So sieht es dann von hinten aus. (Das Herz hatte ich vorher schon auf schwarzen Stoff appliziert)
3. Band an die Außenkante legen.
4. Armmanschette links auf links zusammenlegen und nähen, dabei die Schnur mitfassen, Wendeöffnung lassen.


5. Wenden.
6. Einmal rundherum absteppen, dabei Wendeöffnung schließen.
(7.Falls man (wie ich) festgestellt hat, dass der Klettverschluss etwas weit innen gelandet ist, noch einen weiteren aufnähen)
8. Perle auf ein kurzen Stück Schnur fädeln.


Die Armmanschette des Blutdruckmessgeräts ist soweit fertig.


Nun zur Pumpe. 
9. und 10. Volumenvlies dazwischenlegen und die beiden Pumpenteile aus Stoff links auf links zusammennähen. Die aufgefädelte Perle wird dabei oben miteingefasst. Wendeöffnung lassen. Das Loch oben ist zu klein zum Wenden!
11. Wenden.
12. Mit Füllwatte füllen.


13. Einmal rundherum absteppen. Auch dabei die Wendeöffnung schließen.
14. Die Pumpe ist fertig. Die Perle ist das Verstellrädchen ;)
15. und 16. Die beiden Teile aus Filz, die die Blutdruckanzeige bilden, werden nun als Verbindeglied zwischen Armmanschette und Pumpe genäht. Die Filzteile liegen dabei außen und umschließen Pumpe (unten) und Schnur (oben).



Festnähen und schließend die Anzeige aufsticken. Ich habe dafür eng gestellten Zickzackstich und Geradstich gewählt. Daran denken: Wir sind gegen Perfektion ;)


Fertig ist das Blutdruckmessgerät!


Die Tabletten.

1. und 2. Kapseln und Tabletten auf den Filzplatten festnähen.
Wichtig dabei: Unbedingt nur einmal die Tablettenpackung (hier in grau) zuschneiden. Das erleichtert den nächsten Arbeitsschritt sehr.
3. Hinter die Oberseite Tascheneinlage legen.
4. Das Oberteil auf eine graue Filzplatte legen.


Die Tascheneinlage liegt immer noch dazwischen.


Nun einmal rundherum und ein paar Unterteilungen nähen.


Jetzt zeigt sich auch, warum Tablettenpackung nur einmal zugeschnitten werden sollte: Es ist einfach viel weniger Puzzlearbeit und gibt immer (!) ein sauberes, exaktes Ergebnis.
Ganz genauso nähe ich auch jegliches Küchenzubehör. Alles nur lediglich einmal zuschneiden, besticken, benähen etc. und dann auf die Unterseite nähen. Man spart sich sehr viel Friemelei!


Nur noch ausschneiden und fertig sind die Tabletten- und Kapselpackungen, die sich die Kinder untereinander verschreiben können.


Abschließend zu den Verbänden und Pflastern.

23. Die im Bruch zugeschnittenen Teile doppelt legen.
24. Von links nähen. Wendeöffnung lassen.
25. und 26. Mithilfe eines Stäbchens wenden.


27. Wendeöffnung durch einmal rundherum absteppen schließen.
28. Alle anderen Verbände genauso nähen.
29. Zum Verbinden Klettverschluss anbringen.
30. Fertig!



Wie immer wünsche ich euch viel Spaß mit der Anleitung!
Ihr dürft sie gern privat, aber nicht kommerziell nutzen.

Und falls ihr auch Arztzubehör näht, dann zeigt es mir doch über einen Link in den Kommentaren. Ich schaue sehr gern bei euch vorbei :)

Liebste Grüße

Halitha

P.S. Das alles ist für den Adventskalender der Mädchen in diesem Jahr gedacht. Eine Arzttasche für den mobilen Doktor habe ich mithilfe Theresas tollem E-Book auch schon genäht.

Edit: Sabine, von Made 4 Boys hat mich eingeladen, meine Anleitung dort zu verlinken. Zur Inspiration entwaiger Weihnachtsgeschenke mache ich das doch sehr gern :)



Donnerstag, 18. Oktober 2012

Immer wieder kommt ein neuer Herbst....

...und mit ihm das Herbstfest im Kindergarten. 
Dieses Jahr zum ersten mal für beide Mädchen.



Für die kleine haben wir das (viel genutzte) Herbstkostüm vom letzten Jahr aus der Verkleidekiste geholt. Dem Filz sieht man die vielen Wäschen tatsächlich gar nicht so schrecklich sehr an.
Es ist zwar noch zu groß, aber die Kleine liebt es sehr!


Für die große gab es ein Herbstköniginnen-Kleid aus vielen herbstfarbenen Resten (der gemusterte Paisley war mal eine Schürze!) und einem Blatt auf der Brust. 



Und was eine echte Königin ist, braucht natürlich eine Krone mit Blättern.

Nicht wundern: Sie hatte ihren Namen noch darauf geschrieben, den ich aber für das Blog mit dem Fotoprogramm übermalt habe.

Liebste Grüße an euch alle,

Halitha

Edit: Das Hersbtfest ist schon vorbei. Das Kleid ist schon seit einer Weile genäht und wurde schon oft getragen. Neben all den anderen Kostümen natürlich :)


Mittwoch, 17. Oktober 2012

Me Made Mittwoch #23

Heute (wie Meike zufällig auch) mit einem Wollwalkkleid. Meines nach Amelia von Farbenmix (allerdings verlängert und auch an den Schultern angepasst), das ich auch bereits im letzten Winter genäht habe.
Darüber meine sehr viel genutzte Samira (auch FM), die ich tatsächlich wie ein Kleidungsstück benutze.



Langsam braucht man dann doch etwas Wärmeres.


Und Ohrringe. Natürlich!


Mehr MeMade gibt es hier.
Danke an alle Beteiligten für die Organisation!

Meine Hausarbeit wird heute abend abgegeben.
Leute, was bin ich froh, wenn ich dann ganz befreit ins neue Semester starten kann! Drückt mir die Daumen für ein gutes Ende.