Donnerstag, 7. März 2013

Anleitung des Monats - Bettbehang


Bettbehang - ich weiß gar nicht ob dies der richtige Ausdruck ist.
Meine Anleitung im März ist jedoch ein klettbarer Vorhang für das Kinderhochbett, den man außerdem prima mit dem Kind gemeinsam gestalten kann.

Ihr braucht
*selbstklebendes Klettband.
*nähbares Flauschband (ich empfehle selbstklebendes Klett-/Flauschband nicht zu nähen, da die Nadel sonst unheimlich klebt)
*mehrere Meter weißen/ungebleichten Baumwollstoff
*Stoffmalfarbe
*Bänder nach Bedarf
*Schere, Bügeleisen, Nähmaschine


Zuerst wird das selbstklebende Klettband an den Lattenrost/das Bett geklebt.


Nun messt aus, wie lang euer am Bett klebendes Klettband ist und schneidet aus dem Baumwollstoff ein ebenso langes Stück (+ Nahtzugabe). Meines ist 194cm (+6cm) lang und 80cm (+1cm) breit.



Dieses Stück schlagt ihr oben (die 1cm Nahtzugabe) ein und näht das nähbare Flauschband darüber fest. An den beiden Seiten versäubert ihr die Kanten (ich habe die jeweils 3cm Nahtzugabe mehrmals eingeschlagen) und unten schließt ihr mit Schrägband ab. 


Vor den weiteren Schritten einmal ausprobieren, ob alles passt.


So sollte es dann von außen aussehen. (Die untere Rüsche ist nach dem gleichen Prinzip entstanden, nur habe ich den Vorhang in Falten gelegt.)


Nun kommt der spannende Teil. Perfektionisten können jetzt mit all ihren künstlerischen Fähigkeiten ein architektonisches Meisterwerk entstehen lassen. Alle anderen machen ihren Kindern eine riesige Freude und lassen sie selbst malen.

Dazu erstmal die Stoffmalfarbe großzügig mit Wasser mischen. Auf einem Stoffrest ausprobieren, ob der Farbton passt.


Ich habe anschließend die Umrisse eines Schlosses aufgezeichnet - immer nach Anweisung des größten Kindes im Haus.


Dann durfte sie sich selbst austoben. Sogar mit Glitzerstoffmalstiften.


Gemeinsames Arbeiten machte jedoch den Hauptteil des Nachmittags aus.


Alles ist möglich: Märchenschloss, Feenwald, Ritterburg, Dschungel, Zwergenhaus, Sternennacht, Weltraumabenteuer, Eisenbahnabteil.....

Hauptsache erstmal gut trocknen lassen.


Am nächsten Tag ordentlich drüber bügeln um die Farbe für alle Zeit zu fixieren. 
Fenster und Türen/Tore ausschneiden, an Rundungen einschneiden und umbügeln.


Mit mehreren Nähten fixieren.


Schließlich fragt ihr am besten nochmals den Bettbesitzer, wie er sich den Eingang vorstellt. Wir haben ihn mit Bändern gestaltet. Hierzu jede Menge Satinbänder auf die entsprechende Länge schneiden, fest stecken und nähen. 


Unten mit Zickzackschere vor dem Ausfransen schützen.


Schon ist das Bett ein Schloss!


Viel Freude mit dieser Anleitung und eine schöne Zeit mit euren Kindern, falls ihr auch einen Bettbehang für euer Hochbett/Doppelstockbett gestaltet. 
Und wenn ihr Bilder davon machen solltet, dann zeigt sie mir doch per Email oder über einen Link in den Kommentaren. Ich schaue immer gern bei euch vorbei.

Liebe Grüße

Halitha

Kommentare:

  1. das ist ja eine tolle sache - ein eigenes schloss im zimmer und da noch 'drin' schlafen... klasse !!!
    lg von der numinala

    AntwortenLöschen
  2. Hach danke!

    Können die Jungs gut gebrauchen...hoffentlich finde ich bald Zeit dazu....dann schicke ich sofort ein Bild!

    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. super, da freue ich mich :)

      glg
      halitha

      Löschen
  3. Was für eine wunderbare Idee, liebe Halitha!
    Da wird das Bett zum Märchenschloß :O)
    Ich wünsch Dir einen wunderschönen Donnerstag!
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Halitha,
    der ist ja total schön geworden! Meine Mama hat damals auch so etwas für unser Bett gemacht :-)
    Ach herrlich danke für die Kindheisterinnerung!
    LG Caro

    AntwortenLöschen
  5. Wow, das ist toll geworden! Ein wunderschönes Märchenschlossbett habt ihr da gemeinsam gemacht!
    Liebe Grüße
    Anneliese

    AntwortenLöschen
  6. Super schöne Idee und die Umsetzung ist noch toller! Gemeinsam mit den Kindern malen... Ich hätte bei mit wasser verdünnter Stoffmalfarbe nur Angst, daß das alles zerfließt was man malt... Aber bei Euch scheint es funktioniert zu haben!
    Solch ein kleine Prinzessinnenburg hätte wohl jeder gerne als Kind gehabt.
    Ganz liebe Grüße TInki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielleicht liegt es auch am stoff? ein bißchen zerlaufen ist es durchaus, aber die konturen blieben uns erhalten. man musste die verdünnte farbe natürlich immer abstreichen, aber es ging super!

      vielleicht lag es auch am stoff - ich habe ungebleichtes baumwollleinen von stoff und stil verwendet und das ist perfekt!

      glg
      halitha

      Löschen
  7. Wow, das ist ja SOWAS von genial! Das Traumschlößchen ist wunderschön geworden! Vielen Dank für die tolle Anleitung, da setzte ich mir doch gleich mal einen Bookmark. Sobald nämlich unsere kleine Prinzessin ins Kinderzimmer umziehgt, gibt es für die Jungs auch ein Stockbett und da ist das ja wirklich eine ganz tolle Idee!

    Liebe Grüße
    Lilo

    AntwortenLöschen
  8. ja nen hochbett, darübe denken wir auch nach ... sag mal wie alt war euer kind, als es begann oben zu schlafen, ohne das man befürchten musste, dass es nachts unfälle gibt?

    schöner behang! auch dein pulli weiter unten, sehr schön geworden. und schön zu sehen, dass auch andere mit zickzack kleidern ;)

    liebe grüße . tabea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ein hochbett hatte die große schon mit dem auszug aus dem familienbett kurz vor ihrem 4. geburstag. seit einem jahr haben wir das doppelstockbett und sie schläft eigentlich öfter unten als oben, aber einen unfall gab es nie!

      wenn irgendwann die kleine mit im bett schläft muss man schauen wie man die aufteilung vornimmt. aber wahrscheinlich werden sie dann eh gemeinsam in einer etage schlafen, wie ich die beiden kenne!

      glg
      halitha

      Löschen
  9. Da möchte man nochmal Kind sein. Auch ein schönes Gemeinschaftsprojekt für die Großen und die Kleinen.
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  10. ist das tooooll, danke dir für die anleitung!
    glg andrea

    AntwortenLöschen
  11. Ein wunderbar schöner Bett-Behang! Und eine tolle Idee, die ich mir merken werde. Bei uns hängt zur Zeit nämlich noch ein gekaufter Bettvorhang. :-)
    Liebe Grüsse
    Sarah

    AntwortenLöschen
  12. Was für eine tolle Idee! Das ist doch eine wunderbare Lesehöhle!

    LG,
    papillionis

    AntwortenLöschen

Ich bin gespannt und freue mich sehr über ein paar ehrliche Worte :)
(Kommentare werden erst moderiert, nicht wundern!)