Mittwoch, 30. April 2014

Regenbogentücher.

Letztens beim Aufräumen und Wegsortieren fielen mir unsere Babymull- bzw. Spucktücher in die Hand. Ich dachte gleich an die Färbefarben, die ich noch zuhause hatte und färbte kurzerhand alle Tücher in allen großen Töpfen, die wir so zuhause hatten. Ich versuchte mich auch an Mischungen (orange, türkis und lila), aber außer lila wusch sich leider alles wieder zum Originalfärbeton heraus. Und die abschließende Wäsche verursachte ein paar bunte Flecken auf manchen Tüchern.

Aber trotzdem fand ich mein Werk ganz herrlich :)


Und natürlich fand nicht nur ich die Tücher ganz wunderbar, sondern auch die Mädchen, für welche die Tücher auch bestimmt waren. Es wurden Sandkästen, Wiesen, Meere, Wüsten, Betten und andere Fantasiewelten daraus. 

Die Regentage des Aprils waren wie geschaffen, um ausgiebig mit den Tüchern zu spielen oder sie sich um den Körper zu wickeln, auf den Kopf zu setzen, einen Umhang zum fliegen daraus zu knoten und so lange Haare wie Rapunzel zu haben. :)




Kommentare:

  1. Schön geworden! Das ist eine tolle Idee, mal sehen ob ich das mit unseren Mulltüchern auch versuche... Die Verkleidungen und Spiellandschaften erinnern mich sehr an meine Kinder!
    Herzliche Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Einfach nur schön, liebe Halitha!
    Du hast immer so herrliche Ideen!
    Ich wünsch Dir und Deinen Lieben einen wunderschönen und glücklichen Tag !
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. Das finde ich eine schöne Idee, habe die auch noch hier liegen. Ich habe sie noch nicht vernichtet, da sie auch ganz schön zum Einwickeln von Kühlakkus bei kleineren Unfällen sind, bei evtl. noch aufkommenden Spuckattacken bei MDV o.ä.. Aber diese zu färben und der Kinderphantasie zu überlassen, da bin ich noch nicht drauf gekommen. Mal sehen, ob ich das auch mal hinbekomme. Viele Grüß, viel Spaß beim Ausprobieren. Liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
  4. Jetzt muss ich gleich mal in meinen alten Kisten wühlen. Gerade heute als das Kind so herrlich mit meinem Schal spielte dachte ich wieder, dass ich ihr schon seit Ewigkeiten mal ein paar Spieltücher besorgen wollte und das was Du zeigst ist eine wirklich geniale Sache.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Manchmal reichen ein paar bunte Tücher bereits, und Kinder sind stundenlang beschäftigt.....
    Herrlich! auch deine Färberei :)
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  6. Ach wie wunderschön! Da würd' ich auch gerne mitspielen! :)

    AntwortenLöschen
  7. Aaaaaah!!! Diese Idee passt mir heute äußerst gut in den Kram!
    Danke, liebe Halitha!

    Herzliche Grüße!
    Marina

    AntwortenLöschen
  8. Eine tolle Idee ! Wunderschöne Farben !
    Liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  9. Ja, bei uns gibt es auch ein paar Tücher und leichte Decken zum Spielen für die Kinder, und sie nutzen sie als Höhlen, Kopftücher, Katzenschwänze.
    Dein Regenbogenstapel ist schön geworden!

    AntwortenLöschen
  10. Das ist eine tolle Idee. Wir haben nach drei Kindern auch eine Menge Mulltücher noch im Keller. Dann werde ich mich mal gleich an die Arbeit machen!
    Liebe Grüße
    Leni

    AntwortenLöschen

Ich bin gespannt und freue mich sehr über ein paar ehrliche Worte :)
(Kommentare werden erst moderiert, nicht wundern!)