Dienstag, 27. Mai 2014

Mai 2014

Irgendwie fehlen mir im Moment die Ideen für Posts. Vielleicht kennt ihr das? Man hat so viel zu tun und erlebt so viel, aber was davon packt man in einen Blogbeitrag? Wahrscheinlich werde ich in der nächsten Zeit einfach ein bißchen aus unserem Alltag erzählen - auch wegen der schönen Erinnerungen.

Wie auch immer: Gestern haben wir gemeinsam Blumen gefilzt. Die Kinder lieben es (nass) zu filzen und ich kann sie leider oftmals nicht an meinen Aufträgen mithelfen lassen - deshalb möchte ich unbedingt mehr gemeinsame Filz-Zeit einplanen...
Bevor wir die Große aus der Schule holten, schnitten wir aus einem Rest Bodenbelag Kreise in verschiedenen Größen aus (schon allein diese Kreise sind ein großartiges Spielzeug ;) ) und bereiteten alles vor. Da ich nur eine Automatte habe, benutzte ich außerdem mit Luftpolsterfolie ausgelegte Brettchen mit hohem Rand. Eine gute Alternative! Und dann legten wir los. Selbst die Kleine (die bald 4 wird) konnte allen erklärten Schritten gut folgen und kam mir nur wenig Hilfe zu einem wunderbaren Ergebnis.





Anschließend haben wir noch einen kleinen Ausflug gemacht und als ich so hinter den Mädchen herlief, habe ich mal wieder fest gestellt wie groß sie geworden sind. Wann ist das eigentlich passiert?
Das obere Bild ist vom Frühjahr 2011, das untere von gestern, Frühsommer 2014.



 Ich mag meinen Alltag wirklich gern.
Ich bin so glücklich, dass ich meine Kinder auf ihrem Weg begleiten darf, egal ob er lustig, anstrengend, steinig, holprig, manchmal zu schnell und oft nicht immer leicht, aber immer unheimlich spannend ist!
Und als Dankeschön bekomme ich fast jeden Tag einen dieser typischen Kindersträuße mit Blumen, die wohl kein Erwachsener sammeln und in eine Vase stellen würde - außer er kommt von einem stolzen Kind.
<3 


 Ach - und bevor ich es vergesse: Auf Facebook läuft schon seit einer Weile meine Verlosung. Wenn ihr mögt, schaut mal vorbei :)



Kommentare:

  1. Ich finde, diese besonderen Sträußchen sind die besten :-) lg

    AntwortenLöschen
  2. Ach , da ticken wir gleich!
    Der Alltag und das Leben mit den Kindern ist ein Geschenk und man soll daran fest halten!
    Auch wenn es zwischendurch steinig ist ob rauf oder runter!
    es ist wunderbar!
    Man bemerkt die wesentlichen Dinge!
    schön dass die beiden soviel Spaß am Nassfilzen haben! sollte ichal ausprobieren! ich glaube das ist auch was für meine Jungs!;-)!
    Liebste Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  3. Einfach wunderschöne Bilder und schön, DIch mal wieder zu lesen.

    Ich liebe diese Blumensträusschen, die ich auch fast täglich ganz verzaubert in die Vase stelle.
    Ich hoffe sehr, Du findest wieder mehr Zeit für Deinen so tollen Blog.

    Sei ganz lieb gegrüsst von
    Melli

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Halitha,
    wie schön, weider mal von Dir zu lesen! Die Filzblumen sind wunderschön, genauso wie die Bilder von Deinen Beiden :O)
    Ich wünsche Dir, Euch noch einen gemütlichen Nachmittag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥
    P.S. Die Verlosung ist klasse, aber leider habe ich kein FB ......

    AntwortenLöschen
  5. Die Blumen sind toll geworden. Ich hab mich erst gefragt warum die Kreise, denn bisher habe ich Blumen immer nur mit Nadeln gefilzt.

    Liebe Grüße,
    Kivi
    http://kivi.dreamwidth.org/

    AntwortenLöschen
  6. Ein herzlich wärmender Post... So süße Mädchen. Nur in einem irrst du: ich pflücke auch solche Blumen und sollte schon erwachsen sein, hm ;-) Die Filzblumen sind schön geworden! Macht Spaß so mit den Kindern zusammen zu werkeln... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen

Ich bin gespannt und freue mich sehr über ein paar ehrliche Worte :)
(Kommentare werden erst moderiert, nicht wundern!)