Donnerstag, 24. Juli 2014

Sieben! (Inklusive Anleitung für meine Bahnenröcke)


Auch der Geburtstag unserer Großen liegt jetzt hinter uns. Sieben Jahre alt ist sie nun und sehr stolz darauf, das älteste Kind im Haus zu sein - ein Schulkind!
Die Große ist gewachsen in diesem Jahr. Körperlich und ganz besonders seelisch. Und über sich hinaus.
Nach wie vor ist sie sehr sensibel, jedoch hat sich in ihrem ersten Schuljahr sehr viel Selbstvertrauen an die Seite der Sensibilität gestellt und sind ein prima Team geworden :)

Der Schulalltag bereitet ihr große Freude und auch ihre Lehrerin hat angemerkt, wie sehr sie sich verändert hat. Dass sie nicht zu den Schülerinnen mit den besten Leistungen zählt, aber dass sie immer fleißig und bemüht ist, viel Freude am Schulalltag hat, anderen gern hilft und zuhört und die Klasse durch ihre Anwesenheit an Zusammenhalt gewonnen hat.
Ich erinnerte mich in diesem Moment an meine Sorgen der letzten Jahre und stellte fest, dass Vertrauen in das eigene Kind und der Gedanke, dass sich alles fügen wird, offenbar das beste Rezept für die Zukunft sind... Was meint ihr?


Zum Geburtstag wünschte sich die Große von mir eine eigene Filzbox, ein gefilztes Springseil und einen großen Browniekuchen, nach dem Rezept einer Freundin, die ihn für uns schon ein paar mal gebacken hat :)





 

Außerdem wünschte sie sich in diesem Jahr statt einer Geburststagskrone ein Blumenhaarband (die Blume nähte ich nach dieser Anleitung) und ein passendes, langes, rotes Kleid. Ich nähte es spontan aus dem gekürzten Vorder- und Rückteil eines Pulloverschnittes einer älteren Ottobre. Dazu Puffärmelchen und auf Hüfthöhe ein Bündchen mit einem weit schwingendem Bahnenrock - genauso, wie ich auch immer die Drehröcke nähe. Unten noch eine breite Rüsche und fertig war das Prinzessinnen-Geburstagskleid nach Wunsch. 




 

Und weil ich schon oft Anfragen zum Schnitt der Röcke bekommen habe, gebe ich euch hier eine kurze, schnelle Anleitung:
Für den Rock nehme ich einen dehnbaren Jersey sowie festgewebte Baumwolle zur Hand, da der feste Stoff dem Rock Halt gibt und der Jersey im Ausgleich weich fällt. Ein kleines bißchen wie ein Godetrock.
Von beiden Stoffen benötige ich jeweils 6 Bahnen, die wie ein langgezogenes Trapez aussehen.
Je nach Alter des Kindes (3/4/5/6/7/8/... Jahre) betragen die Längen und Breiten

Obere Breite 5/6/7/8/9/10 cm
Untere Breite 12/14/16/18/20/22 cm.
Länge der Stoffbahn: 22/26/29/32/36/40 cm.

Wobei insbesondere die Länge variabel ist. Meine angegeben Länge geht dem Kind etwa bis zum oder etwas über das Knie.


Dann werden die Bahnen im Wechsel aneinander genäht und überstehende Bahnen gegebenenfalls etwas gekürzt. Unten kann dann eine Rüsche angenäht werden oder (so mache ich es fast immer) einfaches Schrägband aus Baumwolle. Oben wird ein passendes Bündchen angebracht.






Passend zum Rock gab es auch wie immer ein  aufgehübschtes Shirt - von der Großen selbst designet, ich war nur die ausführende Hand. Auf Überraschungen verzichte ich eigentlich komplett, wenn ich etwas für die Große nähe, da sie sonst meistens eh nicht trägt.




Wir hatten eine tollen Tag! Ich habe wie immer ein paar Tränchen vergossen und kann einfach nicht fassen, wie die Zeit rast. Nochmal genauso viele Jahre und die Große wird ihren gänzlich eigenen Weg gehen, mitten in der Pubertät stecken und wahrscheinlich keine Lust auf Kindergeburtstag haben - deshalb genieße ich es, dass wir ihn in diesem Jahr noch vor uns haben :) 


Kommentare:

  1. Die Filzkiste ist ein tolles Geschenk, darüber hätte ich mich als Kind auch sehr gefreut. Und das Shirt sieht super aus, toll designt und umgesetzt.
    Alles Gute nachträglich!

    Lg, Tabea

    AntwortenLöschen
  2. Herzlichen Glückwunsch nachträglich von mir!
    Du hast da super schöne Geschenke gezaubert! Der Bahnenrock und das Kleid sehen einfach Spitze aus, besonders in Bewegung :-) Und auch die Verzierungen auf dem T-Shirt gefallen mir sehr gut!
    Das Lob der Lehrerin, dass Deine Tochter der Klasse so viel Zusammenhalt gibt war bestimmt großartig für Dich...

    Liebe Grüße
    Lara

    AntwortenLöschen
  3. Herzliche Gratulation, nachträglich :)
    Und mach dir keine Sorgen! Es ist nicht zwingend anstrengend, wenn Kinder in die Pupertät kommen!! Unsere sind jetzt 19 und 16, und ich geniesse es total! Freue dich darauf, deine Kinder in ihre Mündigkeit wachsen zu sehen! Zu sehen, WIE lebenstauglich sie sind, ist ein grosses Geschenk!
    Nicht weinen!! Freue dich, wie gut sie es machen.... Das haben sie von Dir!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  4. Von mir auch alles Gute nachträglich.
    Da hast du ein richtig tolles Prinzessinnen-Kleid bezaubert. Gefällt mir richtig gut. Und das Shirt ist auch toll.
    Lieben Gruß
    Marietta

    AntwortenLöschen
  5. tolles röcklein und super appli, muss ich auch mal ausprobieren! lg Mandy

    AntwortenLöschen

Ich bin gespannt und freue mich sehr über ein paar ehrliche Worte :)
(Kommentare werden erst moderiert, nicht wundern!)