Donnerstag, 3. September 2015

Juli-Geburtstagsnachlese

So gern möchte ich euch noch nachträglich von den Geburtstagen der Mädchen berichten. Mit einer Bilderflut und vielen Farben und Ideen.

Der Juli ist immer ein besonderer Monat für uns.
Voller Erinnerungen an die Geburten der Mädchen, an die ersten Zeit mit ihnen und die folgenden Jahre. Die Planung der Geburtstage und die Feiern mit Familie und den Freunden.
Ein schöner, aber auch anstrengender Monat ist der Juli.
Und wenn er sich dem Ende neigt, sind wir immer etwas erschöpft, aber auch glücklich.

Der Juli beginnt mit dem Geburtstag unserer Kleinen. Und wie jedes Jahr nähte ich ihr ein Geburtstagskleid nach ihren Wünschen mit der passenden Krone.




Außerdem nähte ich als Überraschung unserem kleinen Heidi-Fan ein Heidi-Kleid mit der passenden Puppe. Ich orientierte mich dabei an dem Rotkäppchen-Schnitt von Revoluzza. Die Heidi-Puppe ist nach wie vor ein großer Hit im Kinderzimmer :)



Und dann dachte ich, machst du noch etwas ganz Besonderes und entwirfst ein Puzzle!
Ich muss sagen, dass die Idee gut war, die Umsetzung hingegen deutlich komplizierter, als ich es mir vorgestellt hatte ;)
Ich zeichnete das Puzzle vor, übertrug es auf Holz und schnitt es mit der Decoupiersäge aus. Letzteres dauerte ziemlich lang und war wirklich knifflig! Aber ich hatte es geschafft und war mir sicher, nun das Aufwändigste hinter mir zu haben.
Als ich dann da saß und jedes einzelne Teil mit Schleifpapier bearbeite, zweifelte ich bereits daran, denn die Puzzleteile waren viele und ich hatte überhaupt keine Ahnung, wie ich sie wieder zusammen setzen sollte!
Es hat ungelogen mehr als eine Stunde gedauert, ehe ich (mit Hilfe von Herrn Halitha, der sich köstlich über mich amüsierte) es wieder zusammengesetzt hatte.
Die Frage nach dem "Anmalen oder nicht anmalen?" stellte sich auf alle Fälle nicht mehr.






 Und mit farbigen Teilen ist das Puzzeln wirklich deutlich einfacher!




 
Als dann der Abend vor dem großen Tag kam, haben wir wie jedes Jahr die Geburtstagsgirlanden und viele bunte Luftballons aufgehängt und den Geburtstagstisch gedeckt. Alle Geschenke und natürlich auch die Spiellandschaft legten wir dazu. Und ich wurde wie immer auch ziemlich sentimental.

Es wurde ein schöner 5. Geburtstag für unsere gar nicht mehr so Kleine, den sie mit uns und ihren Freunden im Garten verbrachte. 





*****

Nur 12 Tage später wurde unsere Große dann 8.
Auch sie hat sich den Stoff für ihr Geburtstagskleid ausgesucht. Blau ist inzwischen ihre Lieblingsfarbe, aber gegen ein bißchen Partnerlook mit der kleinen Schwester hatte sie nichts :)
Statt einer Krone gab es wie im letzten Jahr ein Haarband. 



 Den Geburtstagstisch schmückte sonst nichts Selbstgemachtes und ich denke, das wird nun auch ein paar Jahre so bleiben ;) Es kränkt mich aber nicht, weil das Leben schließlich stetigen Veränderungen unterliegt und nichts für immer bleibt.
Etwas sentimental war ich natürlich trotzdem.
Die Zeit vergeht viel zu schnell! 




Auch sie feierte mit vielen Freundinnen in unserem Garten und hat sich einen Mandala-Kuchen und Wackelpudding mit Vanillesoße gewünscht.

Außerdem haben wir uns überlegt, diesmal kleine Beutel mit Stoffmalfarben zu bemalen. Ich nähte die Beutel aus ungebleichtem Baumwollstoff aus dem schwedischen Möbelhaus und die meisten Kinder hatten viel Freude beim Verzieren, ein paar waren aber auch froh, als sie schnell fertig sein konnten. ;)






Es war ein wunderbarer Juli.
Ein dankbarer, anstrengender Juli voller schöner Erinnerungen :)
Danke an alle, die dabei waren :-*



Kommentare:

  1. Liebe Halitha,ich bin immer wieder so angeatn und gerührt, mit wieviel Liebe Du die Geburtstage Deiner Liebsten ausrichtest :O) Wunderschön ist alles, und Deine Süßen sind sicherlich sehr glücklich !
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Nachmittag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Geburtstage. Die Kleider sind toll und mit passender krone erst. Das Puzzle finde ich wunderschön. ich kenn das Problem mit dem wiederzusammensetzen nach dem Schleifen. ich hab mir nun angewöhnt die Teile jeweils bei aussägen und schleifen gleich zusammenzusetzen. Dann ist es viel einfacher.

    Liebe Grüsse Eva

    AntwortenLöschen
  3. Ach so schöne Sachen!!! Wir haben mit unserem 7 jährigen Sohn zwei solcher Puzzel ausgesägt. Er hat auf eine dünne Sperrholzplatte ein Bild mit Holzstiften gemalt. Dann haben wir fein drüber lackiert und er hat drauflos gesägt. Klappt ganz gut. Ein Puzzel hat er seinem Freund zum Geburtstag geschenkt. Fand ich sehr rührend, dass er sich so Mühe gegeben hat.
    Darf ich mal fragen, welche Schnitte Du bei den hübschen Kleidern nimmst???

    Ich würde auch so gerne mal filzen. Aber ich habe irgendwie nie das richtige Material und auch das Verständnis fehlt mir dafür leider. Aber so eine Landschaft ist sehr schön.

    Liebe Grüße,
    meike

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Halitha, was für wunderbare Feste ihr feiert! Und das Puzzel ist ja einfach der Wahnsinn - so ein zauberhaftes Geschenk! Herzlichen Glückwunsch zu deinen Mädels und alles Liebe, Lena

    AntwortenLöschen

Ich bin gespannt und freue mich sehr über ein paar ehrliche Worte :)
(Kommentare werden erst moderiert, nicht wundern!)