Freitag, 20. Januar 2017

Wolliger Winter



Seit ich Anfang 2012 meinen grünen Mantel nähte, wärmt er mich jeden Winter aufs Neue und ich liebe ihn so sehr! Er sieht noch fast aus wie neu und musste bisher nur ein einziges mal in die Waschmaschine. Ich finde, das spricht für den Wollwalk, den ich außen verwendet habe.

Und Anfang diesen Jahres hatten nun auch unsere Mädchen den Wunsch nach Wollmänteln.
Über Ebay Kleinanzeigen erstand ich ein großes Paket mit schönsten Wollstoffen und Wollwalk in den Farben der Mädchen und so stand, abgesehen von der Zeit, dem Nähen nichts mehr im Weg.

Unseren beiden Großen bekamen einen Mantel nach dem Schnitt "Melange" aus der Ottobre 6/2013. Ein eigentlich ungefütteter Wollmantel, den ich dank großzügiger Nahtzugabe aber dennoch mit einem Futter versehen habe. Bei beiden Mänteln besteht diese zum einen aus einer Mittelschicht Volumenvlies sowie beim türkisfarbenen Mantel aus kuscheligem Baumwollfleece und beim lilafarbenen Mantel aus einer windschützenden Lage Fleece und Wollstrick ganz innen. 








***
Für unser Babymädchen gab es zwei Wollhosen und eine Jacke. Beides auch Ottobreschnitte: "Snail Walk" aus der Ottobre 4/2012 und "Sparrow" aus der Ottobre 4/2009. So steckt sie wunderbar warm und kann im Frühjahr die Sandkästen unsicher machen :)
Gefüttert habe ich ihre Jacke mit einem letzten Rest Wollfleece von Engel. Diesen wunderbaren, kuschelweichen Stoff hatte ich bereits für ihren ersten Overall benutzt und bin glatt ein wenig traurig, dass er nun aufgebraucht ist. 







Nun stecken wir alle warm. :)

Habt ein schönes Wochenende!


Freitag, 6. Januar 2017

Neues Jahr, neue Motivation


Hallo zurück und ein wundervolles, gesundes, glückliches und vorallem friedvolles Jahr 2017 wünsche ich euch!

Lange ist es her, dass ich gebloggt habe.
Aber mit neuer Motivation bin ich zurück und weiß gar nicht wo ich anfangen soll zu erzählen.

Wobei: Das Schönste zuerst!
Am 24. Februar 2016 um 09:04 durften wir unser Februarbaby in unserer Mitte begrüßen.


In einer langen, intensiven, aber wunderschönen und friedlichen Hausgeburt kam unsere dritte Tochter ganz gesund zur Welt und vervollständigt seither unsere Familie.
Wir sind unendlich dankbar für so viel Glück!





Im Frühling begann ein weiteres Abenteuer, denn wir kauften uns einen Wohnwagen, sanierten ihn einmal komplett und machten uns im Sommer damit auf eine Reise quer durch Deutschland um einige unserer Freunde zu besuchen. Wir haben unseren Wohnwagen "Kurt" getauft und haben mit ihm wundervolle Erinnerungen gesammelt, von denen wir noch sehr, sehr lange gezehrt haben. Auch 2017 wird es wieder auf Reise mit unserem Wohnwagen. Darauf freue ich mich schon jetzt!





Und schließlich sind wir Ende November umgezogen. Durch eine wunderbare Fügung hat uns unsere neue, größere und vor allem bezahlbare Wohnung gefunden und wir fühlen uns alle sehr wohl hier.
Das Babymädchen feiert in nicht ganz 2 Monaten bereits ihren ersten Geburtstag. Dieses erste Jahr ist nur so geflogen. Ich hatte mir vorgenommen jeden Moment mit unseren Kindern intensiv zu nutzen und zu genießen und rückblickend habe ich das doch ganz gut geschafft.



Für 2017 nehme ich mir vor noch mehr zu genießen. Mich selbst weniger durch "Pflichten" zu stressen, noch mehr zu entschleunigen, wieder mehr zu blogen, kreativ zu sein und nicht so viel darüber nachzudenken.
Wie Kinder eher prozess- statt produktorientiert zu sein und meinen Perfektionismus weiterhin ganz weit hinten an zu stellen.
Den Anfang hat direkt dieser Kalender gemacht, den ich gemeinsam mit den Mädchen gestaltete.




Ich freue mich wieder hier zu sein und freue mich auf ein kreatives 2017!
Und danke an die liebe Melli, dass sie mich motiviert und einige Zweifel am Bloggen für mich beseitigt hat :-*